Sonderthema:
So brutal sind die Welpen- Händler

Wien

So brutal sind die Welpen- Händler

Christine K. war eigens aus Kärnten angereist. Am Straflandesgericht wollte sie am Donnerstag unbedingt den Prozess gegen zwei skrupellose Welpen-Händler mit erleben, die ihr selbst so viel Leid zugefügt hatten (siehe Interview). Angeklagt wegen illegalen Handelns mit Hundewelpen war ein Pärchen (beide 31), das mit todkranken Hundebabys sein mieses Geschäft im Internet aufgezogen hat.

Die Tiere haben
 tödliche Infektion

Die perfide Masche der herzlosen Händler: In der Slowakei kauften sie für wenig Geld kleine Rassehunde auf. Die meisten schwer krank, alle ohne Impfpass und Papiere.

Für 400 bis 500 Euro boten sie die Welpen dann auf der Internet-Plattform willhaben.at zum Kauf an. Viele kleine Hunde schafften es gerade noch in ihr neues Zuhause, bevor sie wegen Parvovirose, einer tödlichen Infektionskrankheit, eingeschläfert werden mussten oder starben.

Die Angeklagten sind bei der Justiz keine Unbekannten: Schon 2010 waren die beiden wegen desselben Delikts zu einer bedingten Haftstrafe von 18 Monaten verurteilt worden. „Diesmal sind wir unschuldig. Diesmal haben wir den Handel mit einem Gewerbeschein betrieben“, sagten sie. Als ob dies am Schicksal der Hundewelpen etwas ändern würde.

Es ist der Tierschutzorganisation Vier Pfoten zu verdanken, dass der grausame Handel aufflog. Indra Kley und Christina Bielowki hatten sich als Testkäuferinnen eingeschlichen und Hundeverkäufe heimlich gefilmt.

Der Prozess wurde auf Jänner vertagt, es gilt die Unschuldsvermutung.

›Habe Welpen am Samstag geholt, am Montag war er tot‹
ÖSTERREICH: Was haben Sie für einen Hund gekauft und was hat er gekostet?
Christine K: Es war ein weißer Mini-Malteser, der mich 400 Euro gekostet hat. Ich bin extra nach Wien gefahren und habe ihn zu mir nach Lavamünd gebracht.

ÖSTERREICH: Was ist dann passiert?
Christine K.: Es ging ihm immer schlechter. Samstags waren wir zu Hause, am Montag war er tot. Ich war noch beim Tierarzt mit ihm, habe dort 85 Euro bezahlt, doch nichts hat mehr geholfen.

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen