Terrorverdächtiger in Baden festgenommen

IS-Unterstützungshandlungen

Terrorverdächtiger in Baden festgenommen

In Baden ist am Dienstag ein Mann wegen Verdachts auf Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung verhaftet worden. "Das Einsatzkommando Cobra vollzog eine Festnahmeanordnung der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt", sagte Sprecher Erich Habitzl. Der russische Staatsbürger mit Wohnsitz in Belgien soll demnach Unterstützungshandlungen für den IS ("Islamischer Staat") gesetzt haben.

Bombendrohung

Nähere Informationen in der Causa gebe es nicht, betonte der Staatsanwalt. Laut Medienberichten hat der Verdächtige mit der Detonation einer Bombe gedroht, weshalb am Nachmittag auch Fahrzeuge im Umfeld des Einsatzortes untersucht worden seien. Demnach war bereits vor knapp einem Monat ein Terrorverdächtiger in Baden festgenommen worden.

Belgien als Hochburg des Terrors

Belgien gilt innerhalb Europas als eines der Länder, aus dem am meisten Menschen als Kämpfer in Kriegsgebiete gehen. Die belgische Hauptstadt, zugleich EU-Hauptstadt Brüssel, wurde am 22. März Ziel eines schweren Terroranschlags: Selbstmordattentäter ermordeten am Flughafen und in der U-Bahn 32 Menschen. Zudem führte die Spur der Attentäter von Paris, wo im November 2015 130 Menschen getötet wurden, nach Belgien.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen