Sonderthema:
Tierschützer von zwei Männern attackiert

Vorarlberg

Tierschützer von zwei Männern attackiert

Ein Tierschützer ist in der Nacht auf Montag in Dornbirn beim Beobachten eines Verladevorgangs von Schweinen auf einen Lkw von zwei Männer attackiert und dabei leicht verletzt worden. Die beiden 59 und 47 Jahre alten Männer wurden bei der Staatsanwaltschaft Feldkirch angezeigt, teilte die Vorarlberger Polizei mit.

Zu Boden gestoßen

Der 32 Jahre alte Tierschützer, der in Vorarlberg vor allem durch seine Aufdeckerarbeit im Zusammenhang mit einem Fleischskandal bekannt ist, beobachtete die Verladung der Tiere auf dem Viehmarktplatz zwischen 3.30 Uhr und 3.45 Uhr. Dort wurde er von den beiden Männern – dem Tiertransporteur und dem Metzger – die den Verladevorgang durchführten, angesprochen und zu Boden gestoßen wurde. Auch das Handy des Tierschützers wurde dabei gestohlen.

Erst vor kurzem hat eine Anzeige des Vereins gegen Tierfabriken (VGT) gegen einen Vorarlberger Unternehmer wegen Verstößen gegen das Tiertransportgesetz für politischen Aufruhr in Österreichs westlichstem Bundesland gesorgt. Unter anderem soll der Zwischenhändler falsche Angaben zu Transportzeiten gemacht haben und Schweine aus deutschen Großbetrieben als hiesiges Schweinefleisch verkauft haben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen