Überhitztes Speisefett löste Feuer aus

Ganze Küche brannte

Überhitztes Speisefett löste Feuer aus

Großeinsatz für Feuerwehr, Rettung und Polizei am Samstagabend an der nördlichen Stadteinfahrt nach Saalfelden. In einer kleinen Wohnung im Anbau an das Chinarestaurant an der Loferer Straße war kurz nach 19 Uhr in einer Küche überhitztes Speisefett in Brand geraten.

Die beiden Bewohner aus Polen (25 und 50 Jahre) versuchten noch, die Flammen selbst zu löschen, scheiterten aber. Die Feuerwehr war mit 33 Mann im Einsatz.

Im Spital
Die beiden Polen mussten mit Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus nach Zell am See eingeliefert werden und lagen dort auch noch am Sonntag. Offiziell sind die Männer Touristen – die Polizei prüft nun, ob das tatsächlich stimmt

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen