Sonderthema:
Weltrekord unter Eis am Weissensee

Abgetaucht

Weltrekord unter Eis am Weissensee

Gleich zwei Weltrekorde gab es Samstagvormittag am Weissensee zu verzeichnen: Andreas Pap aus Serbien und Nik Linder aus Deutschland tauchten ohne Sauerstoffgeräte in den eiskalten Weissensee ein.

108 Meter hinabgetaucht
Als erster Mensch überhaupt tauchte der serbische Apnoe-Taucher Andreas Pap ohne Pressluftflasche unter eine Eisdecke – am Weissensee beträgt die Eisdicke derzeit 30 Zentimeter. Stolze 60 Meter legte der Apnoe-Taucher zurück. Sein deutscher Freitaucher-Kollege Nik Linder stellte kurze Zeit später den nächsten Weltrekord auf: Er tauchte sogar auf unglaubliche 108 Meter weit. Nach exakt 76 Sekunden erschien er bereits wieder an der Oberfläche.

Fünf Minuten ohne Sauerstoff
Ohne Anstrengung hätten Pap und Linder natürlich noch länger ohne Luft aushalten können: Für trainierte Apnoe-Taucher sind fünf Minuten kein Problem.

Autor: (vie)
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen