30. Juli 2012 09:30

Hochwasser nach Unwetter 

Unwetteralarm im Burgenland

19 Wehren mussten ausrücken - Hauptsächlich mit Pumparbeiten beschäftigt.

Unwetteralarm im Burgenland
© Getty Images

Heftiger Regen hat den burgenländischen Feuerwehren einen einsatzreichen Sonntagabend beschert. 19 Wehren mussten in den Bezirken Eisenstadt-Umgebung, Mattersburg und Oberwart ausrücken, teilte eine Sprecherin der Landessicherheitszentrale Burgenland (LSZ) auf Anfrage der APA mit. In Kalch (Bezirk Jennersdorf) wurden die Florianijünger wegen eines Brandes alarmiert. Ein Blitz hatte zuvor eingeschlagen, so die Sprecherin heute, Montag.

Die Feuerwehrmitglieder waren erneut hauptsächlich mit Pumparbeiten beschäftigt. In Forchtenstein (Bezirk Mattersburg) drohte das Rückhaltebecken beim Badestausee durch den heftigen Zulauf des Baches überzugehen. Der Einsatz dauerte etwa eineinhalb Stunden. Zahlreiche Feuerwehren waren laut LSZ bis in die Nacht unterwegs.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Top Gelesen Chronik
Wetter wärmste Messstationen
1. Innere Stadt 16.6°
2. Schwechat 15.9°
3. Podersdorf am See 15.6°
4. Pamhagen 15.3°
5. Rust 15.3°
6. Liesing 15.2°
7. Jois 14.9°
8. Parndorf 14.6°
9. Favoriten 14.5°
10. Gols 14.5°
Die neuesten Videos mehr >
Top Immobilien
Top-Handwerker
zurückseite 1seite 2seite 3seite 4seite 5weiter
Webtipps