Wetter führt zu Chaos in Kärnten

Stromausfälle

© APA/ Pessenlehner

Wetter führt zu Chaos in Kärnten

Die Wetterkapriolen haben ein Chaos in Kärnten verursacht. Schnee und Regen haben zu umstürzenden Bäumen und Stromausfällen geführt. Stellenweise gab es bis zu 20 Zentimeter Neuschnee.

Alle Details zum Wetter

Durch den Schnee stürzten zahlreiche Bäume um, verlegten die Straße und sorgten dafür, dass bis zu 2.000 haushalte in der Region Gailtal ohne Strom waren. Wegen auf die Schienen hängender Äste musste der Zugverkehr zwischen Villach Süd und Arnoldstein eingestellt werden.

LKW-Unfall sorgte für Autobahnsperre
Nach einem Lkw-Unfall ist die Südautobahn A 2 in den frühen Morgenstunden in Richtung Italien stundenlang gesperrt gewesen. Ein Sattelschlepper war im Bereich Villach-Warmbad auf schneeglatter Fahrbahn ins Schleudern geraten und umgestürzt, der Anhänger stürzte über eine Böschung.

Der Lkw-Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt, die Bergung des Sattelaufliegers gestaltete sich jedoch schwierig. Im Zuge der Sperre der Autobahn kam es zu einem weiteren Unfall. Die Polizei hatte den Fahrstreifen Richtung Süden abgesperrt, ein Streifenwagen stand mit Blaulicht in der Mitte der Fahrbahn. Ein 29 Jahre alter Lkw-Fahrer aus Neumarkt in der Steiermark übersah die Sperre und krachte mit 90 km/h gegen den Streifenwagen. Verletzt wurde niemand, am Polizeiauto entstand schwerer Sachschaden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen