4 Verletzte bei wilder Verfolgungsjagd

Polizei gerammt

© Schwarzl

4 Verletzte bei wilder Verfolgungsjagd

Eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei im Bezirk Krems hat am Samstagabend vier zum Teil schwer Verletzte gefordert. Die Polizei verfolgte einen 32-jährigen Autofahrer aus Krems, der vermutlich alkoholisiert unterwegs war. Anhalteversuche von einer Streife auf der B33 in Arnsdorf wurden vom Lenker missachtet.

Der Mann raste weiter in Richtung Krems und dann auf der B3 in Richtung Tulln. Kurz nach der Mauterner Donaubrücke kam es zu einer ersten Kollision mit einem Auto, dessen 36-jährige Fahrerin dabei verletzt wurde. In der Folge missachtete der der 32-Jährige weitere Anhaltezeichen durch die Polizei und flüchtete weiter auf der B3 in Richtung Wien.

Schließlich kam dem Flüchtigen dann eine Streife mit eingeschaltetem Blaulicht entgegen. Der Mann lenkte sein Fahrzeug direkt auf das Polizeiauto zu und fuhr frontal in den Streifenwagen. Bei dem Zusammenstoß wurde der flüchtige Lenker schwer und auch zwei Polizeibeamte verletzt. Die B3 musste für mehr als zwei Stunden gesperrt werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen