7,6 Kilo Cannabisharz sichergestellt

Flughafen Wien

© sxc

7,6 Kilo Cannabisharz sichergestellt

Insgesamt 7,6 Kilogramm Cannabisharz sind am 26. Februar in zwei Koffern am Flughafen Wien in Schwechat sichergestellt worden. Wie das Zollamt am Freitag mitteilte, bewies Suchtmittelspürhund "Berro" eine feine Nase. Der Vierbeiner verwies auf die Gepäckstücke, eine nähere Untersuchung dieser brachte die Drogen zum Vorschein. Als mutmaßlicher Schmuggler wurde ein 31-jähriger US-Bürger ausgeforscht und in Haft genommen.

Cannabisherz in doppelten Böden versteckt
Die Drogen in einer Maschine aus Bangkok in Thailand nach Österreich gebracht worden. Der Verdächtige hatte einen Weiterflug nach Kopenhagen gebucht. Den konnte der 31-Jährige aber nicht mehr antreten. Im Transitbereich des Airports in Schwechat klickten für den Schmuggler die Handschellen. Das Cannabisharz habe der Mann in doppelten Böden der Koffer versteckt gehabt. Der US-Bürger wurde in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen