Kaja stürzt fünf Meter ab

Schicksal

 

Kaja stürzt fünf Meter ab

Seil von Wiener Volkschülerin war nicht richtig befestigt
Seit Tagen gab es unter den 22 Schülern der 4b in der Volksschule Wittelsbachstraße im 2. Wiener Bezirk kein anderes Gesprächsthema mehr. Der verdiente Schulausflug vor Schulschluss rückte näher und das mit einer Riesenattraktion. Ziel der Schüler war der Hochseilklettergarten Wienerbruck, nahe Annaberg. Und am Mittwoch war es bei strahlendem Wetter soweit. Doch der Freudentag wurde durch einen dramatischen Unfall getrübt. Die neunjährige Kaja B. stürzte vor den Augen ihrer Klasse von der Schrägseilanlage Flying Fox fünf Meter in die Tiefe und erlitt schwere Rückenverletzungen. Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Landesklinikum St. Pölten geflogen.

Sicherungsschlaufe gelöst
Die Schrägseil-Anlage war die große Attraktion unter den Kindern. Ausgerüstet mit einem Sicherungsset und gesichert mit einem Klettergurt, durften die Schüler unter Anleitung eines 25-jährigen Trainers aus acht Meter Höhe 50 Meter an einem schrägen Stahlseil in die Tiefe rauschen. Bei Kaja dürfte dem Trainer ein fataler Fehler passiert sein. Als sich Kaja zu ihrer zweiten Talfahrt von der acht Meter hohen Startplattform abstieß, löste sich nach wenigen Metern eine Sicherungsschlaufe, Kaja stürzte kopfüber 5 Meter in die Tiefe, prallte am Rücken auf und blieb regungslos liegen.

Verkettung von Fehlern
„Soweit wir bis jetzt feststellen konnten, wurde das Unglück durch einen Bedienungsfehler ausgelöst,“ berichtet Michael Hochgerner, Polizist aus Lilienfeld und Bergführer der Alpinpolizei, „es war wahrscheinlich eine blöde Verkettung mehrerer Fehler. Die Anlage selbst ist technisch in Ordnung.“ Der Klettergarten wurde nicht gesperrt. Die Polizei prüft jetzt ein mögliches schuldhaftes Verhalten des Trainers.

Zustand
24 Stunden später gaben die behandelnden Ärzte Entwarnung: Das Mädchen ist bereits auf dem Weg der Besserung.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen