Mann nach Heurigenbesuch ausgeraubt

Opfer verletzt

© APA

Mann nach Heurigenbesuch ausgeraubt

Nach einem Heurigenbesuch in Stetten (Bezirk Korneuburg) ist ein 39-jähriger Kraftfahrer am Dienstagabend das Opfer eines Überfalls geworden. Dem Mann wurde nach Angaben der Polizei die Brieftasche geraubt. Außerdem erlitt er eine Rissquetschwunde nächst dem rechten Auge, die im Landesklinikum Korneuburg ambulant behandelt werden musste.

Der Polizei zufolge hatte der 39-Jährige nach dem Heurigenbesuch noch einmal seinen zuvor abgestellten Lkw geöffnet, weil er in der Mittelkonsole die Wohnungsschlüssel vergessen hatte. Plötzlich wurde er von hinten mit "Hallo" angesprochen. Als sich der Mann umdrehte, "wurde ihm die Fahrzeugtür gegen den Kopf geknallt", berichtete die Sicherheitsdirektion. Das Opfer war daraufhin für kurze Zeit benommen.

Unterdessen zog der Täter die Brieftasche samt Bankomartkarte, Führer- und Zulassungsschein aus der Gesäßtasche des 39-Jährigen und flüchtete unerkannt.

Die Polizeiinspektion Korneuburg ersucht um etwaige Zeugenhinweise (Tel. 059133 / 3240).

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen