holzarbeit_dpa

Waldviertel

47-Jähriger von Baum erschlagen

Der Arbeiter versuchte davonzulaufen - der Baum traf ihn mit voller Wucht.

Im Waldviertel ist am späten Dienstagvormittag ein 47-Jähriger von einem umstürzenden Baum erschlagen worden. Der Arbeiter hatte in einem Waldstück bei Pernegg (Bezirk Horn) mit mehreren Kollegen Schlägerungsarbeiten durchgeführt. Dabei schnitt er eine rund 40 Zentimeter dicke Fichte um, die aber beim Umfallen zwischen zwei anderen Bäumen hängenblieb, so die Sicherheitsdirektion in einer Aussendung.

Der 47-Jährige fällte daraufhin auch einen dieser beiden Stämme. Dieser drehte sich beim Umfallen aber zur Seite und fiel auf den Arbeiter, der noch davonzulaufen versuchte. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten