15.000 Euro Beute bereits sichergestellt

Nach Banküberfall

© SID Steiermark

15.000 Euro Beute bereits sichergestellt

Jene 15.000 Euro, die ein 25-jähriger Bankräuber bei einem Überfall auf die Raiffeisenbank in Münzbach (Bezirk Perg) in Oberösterreich am Freitag erbeuten konnte, sind bereits von den Beamten sichergestellt worden. Der Täter hatte noch versucht, die Beamten in die Irre zu führen, indem er sie zu einem falschen Versteck führte. Letztlich kam er damit aber nicht weit.

Hinter Holzstoß versteckt
Bei der Einvernahme versprach der gebürtige Türke, die Polizisten zu seinem Versteck zu führen. Als sie an der vermeintlichen Stelle suchten, konnten sie aber nichts finden. Eine zweite Befragung folgte. Dieses Mal führte sie auch zum gewünschten Erfolg. Hinter einem Holzstoß versteckt, lagen die 15.000 Euro.

Nach einer Stunde gefasst
Bereits bei der Tat selbst hatte der 25-Jährige kein Glück, denn nur eine Stunde nach dem bewaffneten Überfall wurde er gefasst. Zeugen konnten das Fluchtauto sowie die Nummerntafel so genau beschreiben, dass die Polizisten leichtes Spiel hatten. Sie entdeckten den Wagen vor einem Wohnhaus und informierten die Spezialeinheit Cobra, die das Gebäude stürmte und den Bankräuber festnahm.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen