75 Euro Strafe nach McDonald's-Besuch

Wirbel in Steyr

75 Euro Strafe nach McDonald's-Besuch

Alexandra K. war mit einer Freundin in Steyr bei McDonald’s frühstücken. Es ist ein kleines Ritual, das sich die beiden Alleinerzieherinnen alle ein bis zwei Monate begehen, wie sie selbst sagt.

Und wie das so ist, wenn zwei Freundinnen aufeinander treffen, kann dies schon einmal länger dauern. Allerdings, was das letzte Mal geschah, postete die Oberösterreicherin nun auf Facebook. „Wir sitzen da schon knapp 2 Stunden, da beobachten wir, wie ein ‚Parksheriff‘ Autos fotografiert und bei meinen ein "Briefchen" unterlegt“, so Alexandra.

Als sie die Frau zur Rede stellte, habe sie ihr erklärt, dass sie schon über 90 Minuten hier stehen würde. Ganz erstaunt entgegnet sie, dass sie doch hier Kundin sei und konsumiere. Sie stellte den Filialleiter zur Rede. Der sagte nur: „Das ist jetzt neu, neben der Eingangstür sind Aufkleber angebracht die darauf hinweisen.“

Das letzte Mal

Auf Facebook machte sie schließlich ihrem Ärger Luft. „LIEBES MCDONALD'S ÖSTERREICH DANK EUCH ZAHLE ICH JETZT 75 EURO STRAFE! WEIL ICH IN EUREM LOKAL GAST WAR!!! IST DAS EURE NEUE FORM VON KUNDENFREUNDLICHKEIT???“

Es sei verständlich, dass Leute abgestraft werden, die dort nichts konsumieren, so die erzürnte Kundin. Aber so etwas ginge zu weit. „Das sei das letzte Mal für sie bei McDonald’s gewesen. „Um dieses Geld können wir im nächsten 4* Hotel am Frühstücksbuffet schlemmen, und das nicht nur für 90 Minuten!“, so Alexandra.

So reagierte McDonald’s

Der Fast-Food-Riese reagierte prompt und antwortete der Oberösterreicherin. „Wir verstehen natürlich deinen Unmut, dieser Vorfall trübt das angenehme Treffen mit deiner Freundin. Es wird, wie der Restaurantmanager korrekt angemerkt hat, gut ersichtlich darauf hingewiesen, dass die Parkplätze überwacht werden. Bei einer Überschreitung von 90 Minuten Parkdauer wird eingeschritten“, schreibt McDonald’s auf Facebook.

Nur so sei es möglich den Kunden tatsächlich Parkplätze zur Verfügung zu stellen, da diese sonst von Dauerparkern blockiert werden könnten. Es gibt allerdings auch Ausnahmen. „Bei längeren Besuchen wie bei Kindergeburtstagen vergibt das Restaurant eigene Parkkarten an alle teilnehmenden Besucher, damit diese so lange sie wünschen feiern und parken dürfen“, so das Unternehmen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten