Beziehungsdrama mit zwei Toten in OÖ

Mord und Selbstmord

© APA

Beziehungsdrama mit zwei Toten in OÖ

Bei dem Beziehungsdrama, das für ein Ehepaar im Bezirk Urfahr-Umgebung in Oberösterreich am Dienstag tödlich endete, ist die Ehefrau an ihrem eigenen Blut erstickt. Die 42-Jährige habe zwar 14 schwere Kopfverletzungen erlitten, hätte aber noch gerettet werden können, bestätigte Sicherheitsdirektor Alois Lißl. Das habe die Obduktion der Leiche ergeben.

Der 42-jährige Ehemann nahm sich wenig später selbst das Leben: Auf der Rohrbacher Bundesstraße (B127) raste er direkt in den Gegenverkehr und war auf der Stelle tot. Der Lenker des Lkw, in den er krachte, wurde verletzt. Im Haus des Ehepaares fanden die Ermittler einen Abschiedsbrief des Mannes, in dem er die tödliche Auseinandersetzung mit Eifersucht begründete.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen