Horror-Serie auf OÖ. Straßen - 5 Tote

Verkehrsunfälle

© APA

Horror-Serie auf OÖ. Straßen - 5 Tote

Drei Verkehrsunfälle haben am Dienstag in Oberösterreich insgesamt fünf Männern das Leben gekostet. Schauplätze der Tragödien waren nach Angaben der Polizei der Bezirk Ried im Innkreis mit einem Toten, der Bezirk Schärding mit zwei Toten und der Bezirk Gmunden mit ebenfalls zwei Toten.

Ried: Frontalcrash mit Traktor
Im Bezirk Ried im Innkreis kam gegen 16.00 Uhr ein 53-Jähriger aus Waldzell durch den Zusammenstoß seines Pkws mit einem beim Abbiegen die Gegenfahrbahn querenden Traktor ums Leben. Der Unfall-Lenker dürfte ihn übersehen haben. Der Traktorfahrer blieb unverletzt.

Schärding: Zwei Teenager sterben
Im Bezirk Schärding kamen ein 18-Jähriger Pkw-Lenker aus Forchtenau und sein 19-jähriger Beifahrer aus Utzenaich ums Leben, als sie um etwa 22.15 Uhr mit vermutlich überhöhter Geschwindigkeit ins Schleudern kamen und auf die Gegenfahrbahn gerieten. Ein entgegenkommender Pkw rammte das Fahrzeug seitlich beim Fahrersitz. Der Lenker des anderen Autos wurde schwer verletzt. Der 18- und der 19-Jährige starben an der Unfallstelle zwischen den Gemeinden Raab und Andorf.

Gmunden: Tödlicher Aufprall
Im Gemeindegebiet von Gmunden verlor ein Pkw-Fahrer um 23.40 Uhr mit vermutlich sehr stark überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Wagen, in dem sich noch ein weiterer Mann befand. Bei der Fahrt über eine Kuppe geriet der Pkw auf die Gegenfahrbahn und dann auf einen Geh- und Radweg. Nach etwa 140 Metern hob das Fahrzeug ab und prallte gegen mehrere Bäume. Beide Insassen waren sofort tot. Die Identität der Opfer war vorerst unbekannt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen