Innsbrucker sprang aus abstürzendem Pkw und blieb unverletzt

Vermutlich wegen seiner blitzartigen Reaktion hat ein 28-jähriger Innsbrucker in der Nacht auf Freitag einen Fahrzeugabsturz über rund 150 Meter unverletzt überlebt. Der Mann hatte den Sicherheitsgurt gelöst und war aus dem Pkw gesprungen, teilte die Polizei mit. Das Auto stürzte über steiles Gelände in die Tiefe und blieb total beschädigt in den Bäumen hängen.

Der Unfall ereignete sich kurz nach 23.30 Uhr im Gemeindegebiet von Patsch (Bezirk Innsbruck-Land). Der 28-Jährige war mit dem privat geliehenen Wagen in Richtung Süden unterwegs gewesen, als er einen Radiosender suchen wollte und ihm ein Auto auf seiner Fahrbahn entgegenkam. Nach Angaben der Exekutive sei der Mann geblendet worden. Er verriss daraufhin den Pkw nach rechts und fuhr über die abschüssige Böschung. Dort sprang er aus dem Fahrzeug.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen