Sonderthema:
Auto kracht in Rettungswagen - vier Verletzte

Glatteis

Auto kracht in Rettungswagen - vier Verletzte

In St. Veit im Salzburger Pongau ist am Dienstagvormittag ein schleuderndes Auto gegen einen Rettungswagen geprallt. Bei dem Unfall auf der B311 wurden die beiden Insassen des Pkw schwer verletzt. Die zwei Personen im Rettungstransporter - ein 21-jähriger Zivildiener aus Oberösterreich und ein 25-jähriger, hauptberuflicher Rettungssanitäter aus dem Pongau - kamen mit leichten Verletzungen davon. Einsatzkräfte berichteten, dass die Fahrbahn zum Unfallzeitpunkt eisglatt war.

Der in Richtung St. Johann fahrende Pkw war in die Front des Mercedes Sprinter des Roten Kreuzes gekracht. Der Transporter wurde in einen Lärmschutzwall geschoben. "Zum Glück kamen die beiden Rettungssanitäter mit Prellungen davon", sagte Josef Schwaiger vom Roten Kreuz in St. Johann. Seine Kollegen wurden im Krankenhaus Schwarzach ambulant behandelt und durften danach das Spital verlassen. Sie wollten vor dem Unfall einen Patienten in Schwarzach abholen, deshalb war zum Zeitpunkt der Kollision auch kein weiterer Insasse in dem Rettungstransporter, auf dessen Reifen Schneeketten montiert waren.

Schwer erwischt hat es hingegen die Insassen des Autos, das ins Schleudern geraten war. Der 40-jährige Lenker erlitt laut Polizeisprecherin Daniela Gstöttner lebensgefährliche Verletzungen, er wurde in ein Krankenhaus nach Salzburg gebracht. Sein 34-jähriger Beifahrer hat schwere Verletzungen erlitten. Er wird derzeit im Krankenhaus Schwarzach medizinisch versorgt.

Die an dem Unfall beteiligten Fahrzeuge wurden total beschädigt. Die B311 war im Unfallbereich bis 12.45 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt.


 
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen