Ehepaar sprengt sich in die Luft

Letzter Ausweg

© AP

Ehepaar sprengt sich in die Luft

Eine wuchtige Explosion riss die Menschen am Mittwoch um 02.30 Uhr im grenznahen bayerischen Inzell aus den Betten. Ein zur Zwangsversteigerung angebotenes Wohnhaus im Inzeller Ortsteil Breitmoss brach nach einem ohrenbetäubenden Knall in sich zusammen und fing sofort Feuer. Durch die starke Detonation schleuderte es Teile des Hauses kreuz und quer durch die Luft. Bei sieben benachbarten Wohnhäusern zerbrachen Fenster, Türen wurden aus den Verankerungen gerissen und Autos demoliert.

Verkohlte Leichen
Unmittelbar nach dem Knall stand das komplette Haus in Flammen. Geschockte Nachbarn alarmierten sofort die Feuerwehr. Doch die Retter waren machtlos. Die Reste des Gebäudes brannten nieder. Als sich der Rauch verzogen hatte, bot sich für die Rettungskräfte in den frühen Morgenstunden des Mittwochs ein Bild der totalen Zerstörung. Unter den Trümmern stießen die Einsatzkräfte schließlich auf zwei verkohlte Leichen. Den Ermittlungen zufolge handelt es sich dabei um ein bayerisches Ehepaar (67 und 75 Jahre), das in dem Haus wohnte.

Ursache
Die Ursache für die Explosion ist offiziell noch unklar. Eine Gasexplosion kann aber ausgeschlossen werden, denn der Ortsteil, in dem das Wohnhaus stand, ist nicht an das Gasnetz angeschlossen. Es wird daher mit großer Wahrscheinlichkeit angenommen, dass das Ehepaar sein Haus selbst in die Luft gesprengt hat, um auf diese Weise einer drohenden Zwangsversteigerung zu entgehen. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf mehrere hunderttausend Euro. Die deutsche Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und wird zusätzlich von einem Brandsachverständigen unterstützt, der die Details der Explosion ans Tageslicht bringen soll.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen