Fußballfans gehen auf Zuggast los

Verletzt

© APA

Fußballfans gehen auf Zuggast los

Von Fans der Austria Salzburg ist am Samstagabend ein 58-jähriger Mann aus Golling im Zug angepöbelt, attackiert und erheblich verletzt worden. Der Tennengauer wurde von mehreren Fußball-Anhängern geschlagen und erlitt eine Schwellung am Auge und einen Sehnenriss am linken Mittelfinger, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Die Jugendlichen bestiegen nach dem Landesliga-Spiel FC Puch gegen Austria Salzburg in Puch die S-Bahn, wo einer sofort den 58-Jährigen als "Bullensau" beschimpfte. Als ein anderer einen vollen Bierbecher auf den Fahrgast warf, wollte dieser den Burschen zur Rede stellen. Daraufhin gingen mehrere Jugendliche auf den Mann los und verletzten ihn. In Hallein verließen sie den Zug wieder. Die Polizei versucht nun, die Täter auszuforschen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen