Künstler blockierte Kreisverkehr

250 Euro Strafe

Künstler blockierte Kreisverkehr

Wenig Verständnis hatten am Montagnachmittag in Salzburg Autofahrer und Polizei für eine Aktion des 33-jährigen Künstlers Ivan Moudov aus Bulgarien. Dieser blockierte kurz nach 17.00 Uhr einen stark frequentierten Kreisverkehr in der Gemeinde Anif (Flachgau), indem er darin mehrere Autos permanent kreisen ließ. Die kunstlos-pragmatische Reaktion der Behörden folgte prompt: Der Künstler bekam eine Strafe von 250 Euro aufgebrummt und drei Fahrzeuglenker wurden angezeigt.

Künstler wollte Autofahrer beobachten
Nach ähnlichen Aktionen in Weimar (2005) und Lyon (2008) wollte Moudov nun auch in Salzburg die Reaktion der Verkehrsteilnehmer beobachten, wenn sie ohne Notwendigkeit aufgehalten werden. Und diese sah so aus: "Durch die Blockade im Kreisverkehr kam es über Notruf zu vermehrten Beschwerden der Straßenteilnehmer", heißt es im Polizeibericht.

Kreisende Autofahrer angezeigt
Die herbeigeholten Beamten hoben beim Künstler eine Sicherheitsleistung von 250 Euro ein, da die "Provokation im Straßenverkehr" nicht bewilligt war. Sie hätten ein wenig überreagiert, aber im Rahmen ihrer Vorschriften gehandelt, meinte der Bulgare. Außerdem konnte die Polizei drei der teilnehmenden Autolenker ausforschen, diese werden bei der BH angezeigt.

Jene Autofahrer, die unfreiwillig Teil der Aktion wurden, können sich das Erlebte gerne in Erinnerung rufen: Moudov hat die Aktion gefilmt, die Videodokumentation ist Teil der am Mittwoch, im Salzburger Künstlerhaus beginnenden Ausstellung "Performing East".

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen