Mann steigt aus Auto auf A1 aus - tot

Westautobahn

© APA

Mann steigt aus Auto auf A1 aus - tot

Bei einem Verkehrsunfall auf der Westautobahn in Salzburg ist Donnerstag früh ein 40-Jähriger aus der Mozartstadt getötet worden. Der Mann war mit seinem Wagen aus unbekanntem Grund auf dem mittleren Streifen der dreispurigen Autobahn stehen geblieben und ausgestiegen. Dabei wurde er vom nachkommenden Auto eines 38-jährigen Flachgauers erfasst und durch die Luft geschleudert, berichtete die Polizei.

Obduktion angeordnet
Der Flachgauer wollte einen Lkw überholen und wechselte daher von der rechten auf die mittlere Spur. Erst da bemerkte er das stehende Fahrzeug, hatte aber keine Möglichkeit mehr, einen Unfall zu verhindern. Das Auto rammte den Wagen und erwischte dann den 40-Jährigen, der links neben dem Fahrzeug stand. Der Salzburger kam mit schwersten Verletzungen zu liegen und starb noch an der Unfallstelle. Die Staatsanwaltschaft ordnete zur Klärung der Unfallursache die Beschlagnahme der Fahrzeuge und die Obduktion des Toten an.

Die Westautobahn war rund drei Stunden nur erschwert passierbar, es kam zu erheblichen Staus.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen