Rabiater Russe schlug auf Polizisten ein

Salzburger Flughafen

Rabiater Russe schlug auf Polizisten ein

Aufbrausendes Gemüt: Ausraster wegen Verständigungsproblemen.

Wegen Verständigungsproblemen geriet gestern, Samstag, ein 43-jähriger Russe am Flughafen Salzburg so in Rage, dass er zwei Polizisten verletzte. Der Mann wurde in die Justizanstalt Salzburg eingeliefert und angezeigt, teilte die Polizei mit.

Der Mann war von Moskau kommend mit dem Flugzeug in Salzburg angekommen. Nachdem er die Grenzkontrolle passiert und sein Gepäck abgeholt hatte, sprach er eine Flughafenangestellte an. Diese bat ihn, einen deutschsprachigen Reisebegleiter mitzubringen, weil sie ihn nicht verstand. Als der Mann erneut kam und ihm mitgeteilt wurde, dass niemand Russisch spreche, begann er laut zu schreien und wurde aggressiv.

Die Angestellte verständigte daraufhin die Polizei. Als ein Beamter den Russen ansprach, schlug ihm der Urlauber sofort mit der Faust ins Gesicht. Die beiden stürzten auf das Gepäckförderband, es kam zu einem Raufhandel, bei dem der Russe einem Polizisten die Antenne des Funkgeräts abbrach und damit eine ebenfalls anwesende Beamtin in den rechten Daumen stach. Schließlich konnte der rabiate Russe festgenommen werden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten