Betrunkener terrorisiert Feuerwehr

Falscher Alarm

 

Betrunkener terrorisiert Feuerwehr

Mehrmals die Notrufnummer
Während die Grazer Berufsfeuerwehr am Dienstag im Dauereinsatz stand, musste sie sich auch noch mit einem Betrunkenen (20) herumschlagen. Der Mann wählte mehrmals die Notrufnummer und meldete vermeintliche Brände.

Kein Feuer
51 Unwettereinsätze in nur 13 Stunden und dann auch noch das: Um 16.55 Uhr ging bei der Feuerwehr der erste Notruf ein – ein Haus in der Hutteggerstraße sollte in Flammen stehen. Sofort rückten die Kameraden aus, als sie jedoch am vermeintlichen Brandort ankamen, war kein Feuer ins Sicht.

Um 17.30 Uhr ging bei der Zentrale ein zweiter Notruf ein. Erneut meldete der Unbekannte ein Feuer. Da der Mann aber wieder von seinem Handy aus telefoniert hatte, glaubte ihm der Notruf-Mitarbeiter nicht mehr. Da wurde der Anrufer wütend und schrie: „Ich zünde ganz Graz an. Ihr werdet's schon sehen, was Ihr davon habt's“.

„Ich bring dich um.“
Die sofort verständigte Polizei machte den Anrufer ausfindig und stattete ihm zuhause einen Besuch ab. Als sich ein Beamter im Zuge der Befragung die Adresse der Lebensgefährtin des 20-Jährigen notierte, drehte der junge Mann vollends durch. „Eines sag ich dir, wenn du meine Alte angreifst, bring ich dich um. Ich schwör's dir“, schrie er dem Polizisten ins Gesicht. Der gewaltbereite Mann wurde festgenommen. Er war laut Angaben der Polizei nur leicht alkoholisiert

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen