Erhöhte Lawinengefahr am sonnigen Wochenende

Warnung

© APA

Erhöhte Lawinengefahr am sonnigen Wochenende

Das bevorstehende Wochenende verspricht sonnig zu werden und dürfte viele Tourengeher in die Berge locken, Aber es ist Vorsicht geboten: Mit der Sonne und der Wärme steigt auch die Gefahr von spontanen Lawinenabgängen. Laut Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik Lawinenwarndienst Steiermark (ZAMG) herrscht erhebliche Lawinengefahr, Stufe 3 der fünfteiligen Warnskala, und das im gesamten alpinen Raum.

Hier gehts zum Wetter der kommenden Tage

Strahlendes Wetter
Während am Samstag erst im Laufe des Tages überall in Österreich die Sonne rauskommen soll, sei es am Sonntag von Beginn an strahlend sonnig, so die ZAMG am Freitag. Auf den Bergen werde es richtig mild, die Temperaturen steigen auf 2.000 Metern von Minusgraden auf vier Grad an.

Vermehrte Lawinengefahr
"Verlockende Bedingungen, aber mit der Sonne und der Erwärmung der Schneedecke sind vor allem am Sonntag vermehrt spontane Auslösungen von Lawinen zu befürchten. Es werden sich neben Schneebrettern auch gefährliche Grundlawinen ohne fremdes Zutun lösen", so Experte Alexander Podesser. Es gelte daher, sehr vorsichtig in steileres Gelände, speziell in Rinnen und Mulden, einzufahren bzw. sie überhaupt zu meiden.

Mitte dieser Woche musste in der nordwestlichen Obersteiermark wegen des neuerlichen Schneefalls die Lawinenwarnstufe auf 4 - große Gefahr - gesetzt werden. Nach zwei Tagen konnte man aber auf 3 zurückstufen, da "alles heruntergekommen ist", so der Meteorologe. Dennoch: In Stufe 3 passiere im Skitourenbereich am meisten, warnte Podesser.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen