Kleinflugzeug - Überschlag bei Crash

Bruchlandung

© Reuters (Symbolbild)

Kleinflugzeug - Überschlag bei Crash

Ein Kleinflugzeug hat sich am Sonntag bei einer Notlandung in der Obersteiermark überschlagen. Der 43-jährige Pilot und sein Co-Pilot überstanden den Unfall jedoch unverletzt, hieß es seitens der Polizei. Schuld an dem Crash war das Bugrad, das bei der Notlandung einknickte.

Notlandung
Die Maschine war in Niederösterreich gestartet und sollte gegen 15.00 Uhr am Flugplatz Niederöblarn aufsetzen. Beim Landeanflug fiel der Motor plötzlich aus. Der Pilot aus dem Bezirk Gänserndorf musste zwischen Aich und Assach (Bezirk Liezen) notlanden. Dabei knickte das Rad ein. Daraufhin grub sich der Propeller in das Erdreich und die Maschine überschlug sich. Die beiden Insassen kamen glimpflich davon.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen