Kokain für 9 Mio. Euro beschlagnahmt

Drogenring gesprengt

© dpa

Kokain für 9 Mio. Euro beschlagnahmt

Mit mehr als 30 Kilogramm Kokain mit einem Reinheitsgrad von 79 Prozent hat eine Tätergruppe in Graz in den vergangenen fünf Jahren gehandelt. Die Polizei hat sowohl den 44-jährige Haupttäter, als auch mehrere Subdealer seit Dezember verhaften können. Weitere Festnahmen seien wahrscheinlich, hieß es am Samstag.

Drogen im Wert von neuen Mio. Euro
Ermittelnde Beamte bestätigten einen Bericht wonach der Straßenverkaufswert des weißen Pulvers zumindest drei Millionen Euro betragen würde. Ungewöhnlich sei, dass Drahtzieher und Subdealer allesamt Österreicher sind und der Reinheitsgrad so hoch ist, dass das Suchtgift sogar noch drei Mal gestreckt hätte werden können. Somit würde sich sogar ein Straßenverkaufswert von etwa neun Millionen Euro ergeben.

Im Rotlichtmilieu verkauft
Der 44-jährige Haupttäter sei früher in der Kampfsportsszene sehr erfolgreich gewesen und dürfte das Kokain vermutlich direkt aus einem der Herstellerländer importiert haben. Verkauft wurde der Stoff im Rotlichtmilieu um 130 bis 200 Euro pro Gramm, so die Ermittler.

Während der mutmaßliche Haupttäter noch in U-Haft auf seinen Prozess wartet, haben erste Verhandlungen rund um Subdealer mit Schuldsprüchen geendet. Nachgewiesen wurde bisher der Handel mit sieben Kilogramm Kokain und rund 30.000 Euro Erlös. Die Ermittlungen gingen aber "fleißig weiter", erklärte ein Beamter.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen