Lehrling finanziert Sucht mit Einbrüchen

Am Moped gestellt

© SID Steiermark

Lehrling finanziert Sucht mit Einbrüchen

Die Einbrüche in die Parktherme, in eine Jugendinfostelle, ein Wohnhaus, zwei Schulen, in ein Autohaus und zwei Arztpraxen in den Bezirken Radkersburg und Feldbach sind geklärt. Kein Profi sondern ein 18-jähriger Lehrling ist für die Straftaten zwischen 10. und 22. September verantwortlich. Seine Beute – einige tausend Euro Bargeld – hat der spielsüchtige Südsteirer längst ausgegeben. Er wird wegen gewerbsmäßigen Einbruchsdiebstahles angezeigt.

Acht Einbrüche zugegeben
Ertappt hat den Serieneinbrecher eine Zivilstreife in der Nacht auf Donnerstag. Den Beamten kam der 18-jährige Moped-Pilot bei einer routinemäßigen Kontrolle verdächtig nervös vor. Sie hakten nach – und der Lehrling verstrickte sich immer weiter in Widersprüche. Letztlich gestand er, dass er ein neues Einbruchsobjekt auskundschaften wollte. Der Spielsüchtige gab bislang acht Einbrüche zu.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen