Mann erschlägt Lebensgefährtin in der Steiermark

Tödlicher Streit

Mann erschlägt Lebensgefährtin in der Steiermark

Ein bedenklicher Todesfall, der am Sonntag in Mürzzuschlag entdeckt worden war, hat sich als Gewaltverbrechen entpuppt: Eine 49-jährige Frau war tot im Wohnzimmer ihrer Mietwohnung aufgefunden worden. Sie war an massiven Kopfverletzungen, die - wie die Obduktion ergab - von Schlägen mit einem Gegenstand herrührten, gestorben. Der tatverdächtige 58-jährige Lebensgefährte des Opfers wurde verhaftet.

Alkoholkrankes Paar
Das Paar galt laut Polizei seit mehreren Jahren als alkoholkrank. Immer wieder war es in der Vergangenheit zu Auseinandersetzungen gekommen. Entdeckt wurde die Bluttat am Sonntagvormittag, als die Tochter des Paares zu Besuch kam und ihre Mutter tot am Boden liegend auffand. Auch der Lebensgefährte der 49-Jährigen befand sich in der Wohnung, wollte aber mit dem Todesfall nichts zu tun haben.

Verletzung am Kopf der Toten
Die verständigten Polizisten entdeckten eine Verletzung am Kopf der Toten. "Die Schwere der Kopfverletzung war zunächst nicht ersichtlich", berichtete am Montag von Ermittlungsleiter Raimund Sattler. Das Landeskriminalamt wurde eingeschaltet, bei den Befragungen verstärkte sich der Verdacht gegen den Lebensgefährte, der sich nicht erinnern wollte und zum Todeszeitpunkt, der vermutlich in der Nacht auf Sonntag war, auch stark alkoholisiert gewesen sein dürfte. Eine gerichtliche Obduktion brachte dann Gewissheit: Die Frau hatte zwei Schläge mit einem Gegenstand auf das Schädeldach erhalten, einer davon löste eine Gehirnblutung aus und war tödlich. Der 58-jährige Lebensgefährte wurde verhaftet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen