Zwei Tote und mehrere Verletzte

Unfälle im Schnee

© BFV Radkersburg/Roschker

Zwei Tote und mehrere Verletzte

Die winterlichen Verhältnisse sorgten gestern für zahlreiche Unfälle. Einer der folgenschwersten ereignete sich gegen 2.30 Uhr früh im südsteirischen Eichfeld. Vermutlich wegen des Schnees kam eine junge Frau (21) von der Straße ab und krachte gegen eine Holzleitplanke. Die Südsteirerin erlitt einen Genickbruch und verstarb noch an der Unfallstelle.

Auch auf der Pyhrnautobahn bei Graz kam es zu einem tödlichen Unfall. Beim A9-Zubringer Graz-Nord raste gegen 14.30 ein Pkw in einen Lichtmasten. Der Fahrer (46) erlag noch an Ort und Stelle seinen schweren Verletzungen.

Ein weiterer schwerer Crash passierte gegen 8.30 Uhr in Gössendorf bei Graz. Ein Autofahrer (18) geriet auf der Schneefahrbahn ins Schleudern, schlitterte über einen Gehsteig und erfasste dort einen Fußgänger (79). Der Pensionist wurde über einen Gartenzaun geschleudert und schwer verletzt. Der Unfallwagen kam erst nach der Kollision mit einem Strommasten zum Stillstand – der Fahrer, der zu schnell unterwegs gewesen sein dürfte, blieb unverletzt.

In Semriach (Bezirk Graz-Umgebung) verlor eine 20-Jährige auf der verschneiten Straße die Kontrolle über ihr Auto. Die Frau kam auf die Gegenfahrbahn und prallte mit einem LKW zusammen. Während der Lkw-Lenker (45) nicht verletzt wurde, musste die schwer verletzte Frau von der Feuerwehr aus ihrem Pkw geborgen werden. Sie wurde ins UKH Graz eingeliefert.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen