4 Häuser bleiben nach Mure evakuiert

Unwetter n Tirol

© APA

4 Häuser bleiben nach Mure evakuiert

Nachdem eine ganze Siedlung im Tiroler Bezirk Landeck wegen der Gefahr eines Murenabganges evakuiert worden war, sind am Donnerstagnachmittag vier der elf Häuser weiterhin für ihre Bewohner unzugänglich geblieben. "Sechs Familien müssen diese Nacht zum zweiten Mal auswärts schlafen", sagte der Kommandant der Feuerwehr Prutz. Die Wasserableitungsarbeiten sollen während der Nacht fortgesetzt werden, Freitagmorgen soll erneut eine Lagebesprechung stattfinden.

Hangabrutsch macht Probleme
"Bei den vier Häusern bereitet uns der Hangabrutsch noch Probleme", schilderte der Feuerwehrmann. Die Sicherheit sei noch nicht zur Gänze gegeben und hänge auch von der Witterung ab. Auf der Gemeindestraße bleibe im Gefahrenbereich der Verkehr eingeschränkt aufrecht, in der Nacht werde der Abschnitt gesperrt. In einer Besprechung am Nachmittag hatten sich Experten der Lawinen- und Wildbachverbauung, Mitglieder der Gemeinde Prutz sowie der Feuerwehr zu dieser Maßnahme entschieden. Freitag um 7.00 Uhr werde die weitere Vorgangsweise besprochen.

Die 44 Bewohner der elf Häuser hatten am Mittwoch gegen 22.00 Uhr ihr Obdach verlassen müssen. Zuvor war der angrenzende Möslebach über die Ufer getreten. Außerdem hatten sich aus dem oberhalb der Siedlung gelegenen Waldgelände mehrere kleine Muren gelöst. Bis zu 2.000 Kubikmeter durchnässtes Erdreich drohten, auf die im Gefahrenbereich befindlichen Gebäude abzurutschen.

In der Nacht war es den Einsatzkräften zunächst gelungen, Wasser aus dem Hang zu pumpen und den Bach in sein Bett zurückzudrängen. Mithilfe von Baggern wurde dann tagsüber Erdmaterial abgetragen, um die über den Gebäuden befindliche Stützmauer zu entlasten. Während der Nacht soll der Hang weiterhin unter Beobachtung der Einsatzkräfte bleiben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen