Sonderthema:
Mysteriöser Überfall auf Geldtransporter

Insider Infos

© sxc

Mysteriöser Überfall auf Geldtransporter

„Wir warten jetzt auf die Ergebnisse der DNA-Analysen“, berichtet der Chef-Ermittler am Montagmorgen gegenüber ÖSTERREICH: „Derweil ermitteln wir natürlich in alle Richtungen weiter.“

Wie erst jetzt bekannt wurde, war am 23. Dezember um 17.15 Uhr ein Geldtransporter in der Ladezone einer M-Preis-Filiale im Stadtteil Saggen geplündert worden. „Es dürfte ein Insider gewesen sein“, so der Polizist: „Denn bei dem Geldtransporter handelte es sich um einen ganz normalen Opel.“

Versperrtes Geld
Derartige Autos werden eingesetzt, um ohne großes Aufsehen große Bargeldbeträge von Firmen zu Banken oder umgekehrt zu bringen. Wie viel erbeutet wurde, will die Polizei nicht bekannt geben – nur so viel, dass es sich um einen „beträchtlichen Betrag“ handelt. Das Geld wurde offenbar in orangen Banktaschen transportiert, die zusätzlich in einer Metallbox versperrt waren. Die Box wurde geöffnet, alle Taschen sind verschwunden.

Die Polizei bittet die Bevölkerung um sachdienliche Hinweise unter 059133-75-3333.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen