Prinz Friso: So geht es mit ihm weiter

Lawinen-Drama

Prinz Friso: So geht es mit ihm weiter

Königin Beatrix und die Ärzte beraten, wie es mit dem nach einem Lawinen-Unglück seit mehr als einer Woche im Koma liegenden Prinz Johann Friso (43) weitergehen soll.

In der vergangenen Woche hatten Königin Beatrix und Frisos Ehefrau Mabel täglich den Weg von Lech in die Innsbrucker Klinik auf sich genommen, um den Patienten zu besuchen. Auch dessen fünfjährige Tochter, Zaria, und Mabels Mutter waren am Krankenbett.

Doch am Freitag dämpften die Ärzte die Hoffnungen der Familie. Friso habe durch den Sauerstoffmangel "massive Schäden" im Gehirn erlitten. Ob er jemals wieder das Bewusstsein erlangt, ist ungewiss. Und selbst wenn, dann wird er wohl ein Pflegefall bleiben.

Verlegung nach London
Wie geht es jetzt mit Prinz Friso weiter? Wann wird er in eine spezialisierte Reha-Klinik verlegt? Der Koma-Patient könnte in das Royal Hospital for Neuro-Disability in London verlegt werden, berichtet die deutsche "Bild"-Zeitung. Hintergrund: Die Prinzenfamilie lebte vor dem Unfall mit den beiden Kindern in London.

Spekulationen um Sterbehilfe
Eine zweite mögliche Variante ist, dass Friso in eine Klinik nach Holland gebracht wird. Die niederländische Zeitung "Volkskrant" spekuliert in einem Bericht darüber, dass es bei einer eventuellen Verlegung nach Holland auch um Sterbehilfe gehen könnte. In Österreich ist das Abschalten von Beatmungsmaschinen nicht erlaubt - in den Niederlanden ist aktive Sterbehilfe dagegen seit 2001 zulässig.

In den Niederlanden existiert jedoch keine geeignete Einrichtung für die Rehabilitation des Prinzen. "In Holland gibt es so etwas gar nicht", meinte der königliche Berichterstatter Hans Jacobs dazu.

Wer löste die Lawine aus?
Die Ermittlungen zum Unfallhergang gehen unterdessen weiter. Die Staatsanwaltschaft Feldkirch hat den Polizeibericht erhalten. Es werden jedoch noch weitere Erhebungen durchgeführt. Ein Gutachten eines Sachverständigen soll Klarheit über den Unfallhergang bringen.

Diashow Prinz Friso: Seine Familie steht ihm bei

Nach Schock-Diagnose: Königliche Familie am Krankenbett

Prinz erlitt massive Hirnschäden. Ärzte sind sich nicht sicher, ob Johan Friso je wieder aufwachen wird.

Nach Schock-Diagnose: Königliche Familie am Krankenbett

Prinz erlitt massive Hirnschäden. Ärzte sind sich nicht sicher, ob Johan Friso je wieder aufwachen wird.

Nach Schock-Diagnose: Königliche Familie am Krankenbett

Prinz erlitt massive Hirnschäden. Ärzte sind sich nicht sicher, ob Johan Friso je wieder aufwachen wird.

Nach Schock-Diagnose: Königliche Familie am Krankenbett

Prinz erlitt massive Hirnschäden. Ärzte sind sich nicht sicher, ob Johan Friso je wieder aufwachen wird.

Nach Schock-Diagnose: Königliche Familie am Krankenbett

Prinz erlitt massive Hirnschäden. Ärzte sind sich nicht sicher, ob Johan Friso je wieder aufwachen wird.

Nach Schock-Diagnose: Königliche Familie am Krankenbett

Prinz erlitt massive Hirnschäden. Ärzte sind sich nicht sicher, ob Johan Friso je wieder aufwachen wird.

Nach Schock-Diagnose: Königliche Familie am Krankenbett

Prinz erlitt massive Hirnschäden. Ärzte sind sich nicht sicher, ob Johan Friso je wieder aufwachen wird.

Nach Schock-Diagnose: Königliche Familie am Krankenbett

Prinz erlitt massive Hirnschäden. Ärzte sind sich nicht sicher, ob Johan Friso je wieder aufwachen wird.

1 / 8

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen