Sonderthema:
Retter holen Oma aus Klettersteig

73-Jährige ohne Sicherung unterwegs

Retter holen Oma aus Klettersteig

Anscheinend traute sich die Pensionistin aus dem Zillertal zu, den Klettersteig Zimmereben in Schwendau, der als schwierige Route gilt und 240 ­Höhenmeter überwindet, auch ohne ein dementsprechendes Steig-Set zu ­bezwingen.

Nachdem sie über einen Notausstieg eingestiegen war, kam sie daraufhin nicht mehr weiter. Die 73-Jährige alarmierte mit ihrem Handy sofort die Rettungskräfte.

Bis zum Eintreffen der Bergretter hielt sich die ­Seniorin am Steig fest. Anschließend konnte die Kletterin von den Rettungs­kräften aus ihrer misslichen Lage befreit werden und an einem Rettungsseil in die Tiefe gelassen werden.

Die Pensionistin blieb ­unverletzt. Die Bergrettung war etwa 90 Minuten im ­Einsatz. Ob die 73-Jährige eine Bergkostenversicherung hat, die die Kosten für den Rettungseinsatz übernimmt, ist unklar.

Immer wieder sind Pensionisten ungesichert auf dem Klettersteig unterwegs. Ein 79-jähriger Deutscher musste letztes Jahr sogar mittels Tau vom Polizeihubschrauber geborgen werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten