Öffentlicher Verkehr

Öffentlicher Verkehr

Ab 2018: Neue Bims für Wien

Die 2013 gestartete europaweite Straßenbahn-Ausschreibung der Wiener Linien konnte schlussendlich die Firma Bombardier für sich entscheiden, welche nun für die neuen Modelle in Auftrag gegeben wird.  Ab 2018 rollen die neuen Straßenbahnen durch Wien und ersetzen sukzessive die letzten Hochflurmodelle der Wiener Linien.

Video zum Thema Das ist die neue Straßenbahn

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Barrierefrei und effizient
Mit den neuen Modellen will man vor allem den Weg der Barrierefreiheit weitergehen. "Der FLEXITY Wien ist der letzte Baustein für eine 100%-Niederflur-Flotte. Nach U-Bahn-Stationen, U-Bahn-Zügen sowie Bussen wird auch die Bim vollständig barrierefrei sein", so Öffi-Stadträtin Renate Brauner in einer Presseaussendung. Zudem wird es für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste möglich, dass diese per Handy ihren Ein- und Aussteigewunsch abgeben können. Außerdem verspricht das neue Modell energieeffizienter und zuverlässiger zu werden als sein Vorgänger.

Linz-Graz-Wien
Wien wird damit bereits die dritte österreichische Stadt, welche auf die FLEXITY Modelle von Bombardier schwört. Auch Linz und Innsbruck chauffiert seine Bewohner in diesen Fabrikaten durch die Straßen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen