Polizei fängt

Unzureichend gesichert

Polizei fängt "Spider-Man" in Wien ein

Die Polizei hat in Wien-Meidling eine entlaufene Vogelspinne eingefangen. Ein Passant hatte das Tier am Dienstagvormittag auf einem Gehsteig vor einem Wohnhaus entdeckt. "Spider-Man" stammt vermutlich aus einer privaten, unzureichend gesicherten Haltung und soll nun in die Pflegestation des Vereins "Blauer Kreis" im Haus des Meeres übersiedeln, teilte der Wiener Tierschutzverein (WTV) mit.
 
Vogelspinne © APA/ Wiener Tierschutzverein
 
Als die Polizisten eintrafen, hatte es sich die Spinne bereits unter einem Auto gemütlich gemacht. Sie bargen das Tier mit Schutzhandschuhen, sicherten es in einer Box und brachten es ins Tierschutzhaus nach Vösendorf. "Ein herzliches Dankeschön an die mutigen Beamten. Ohne die tierliebe Hilfe von Einsatzkräften wie Polizei und Feuerwehr könnten wir unsere tägliche Arbeit nicht verrichten", sagte WTV-Präsidentin Madeleine Petrovic.
 
Bei der entlaufenen Spinne handelt es sich um eine Rote Chile-Vogelspinne (Grammostola rosea), die eine Körperlänge von fünf bis sieben Zentimetern erreicht. Ihr Biss ist mit einem Wespen- oder Hornissenstich vergleichbar.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen