26 Tschad-Soldaten nach Österreich zurückgekehrt

Nach vier Monaten

26 Tschad-Soldaten nach Österreich zurückgekehrt

Die ersten 26 Soldaten des österreichischen EUFOR-Kontingentes sind am Mittwoch nach einem viermonatigen Einsatz aus dem Tschad zurückgekehrt. Am Flughafen Hörsching wurden die Heimkehrer vom Kommandanten der Streitkräfte, Generalleutnant Günter Höfler, begrüßt.

Positive Eindrücke
Die Österreicher waren froh, dem feucht-schwülen Klima der beginnenden Regenzeit im Tschad entkommen zu sein. Ihre Eindrücke seien allerdings durchaus positiv gewesen, so das Militärkommando: "Wir haben zur Stabilität in der Region beigetragen."

Ablöse bereits in Afrika
Bereits im April waren 25 Männer und Frauen des Vorauskommandos aus dem Tschad zurückgekehrt. Sie waren mit dem Aufbau eines Camps inklusive Stromversorgung sowie Klima- und Beschattungsanlage betraut gewesen. Die 26 Soldaten, die nun ihren Einsatz beendet haben, sind Teil einer planmäßigen Rotation. Ihre Ablöse ist bereits vergangene Woche in das afrikanische Land gereist.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen