Markus Wallner neuer Landeshauptmann

Amtsübergabe in Vorarlberg

Markus Wallner neuer Landeshauptmann

Der 44-jährige Markus Wallner (ÖVP) ist am Mittwoch in einer Sondersitzung des Landtags zum neuen Vorarlberger Landeshauptmann gewählt worden. 24 der 36 Abgeordneten des ÖVP-dominierten Landesparlaments gaben Wallner ihre Stimme und machten den bisherigen Landesstatthalter (Landeshauptmannstellvertreter) damit zum Nachfolger des langjährigen Regierungschefs Herbert Sausgruber (ÖVP). Sausgruber (65) hatte am 7. Oktober seinen Rückzug aus der Politik angekündigt.

Auch Abgeordnete anderer Parteien wählten Wallner
Angesichts der absoluten Mehrheit der ÖVP war Wallner bei der Landeshauptmann-Wahl nicht auf die Unterstützung aus anderen Parteien angewiesen, er erhielt aber dennoch mehr als die 20 Stimmen der VP-Fraktion. FPÖ-Parteichef und Klubobmann Dieter Egger etwa bekräftigte in der Sondersitzung, Wallner zu wählen, weil er "nicht schon am Beginn die Türen zuschlagen" wolle. Umgekehrt hatten im Vorfeld der Sitzung andere Vertreter von FPÖ, Grünen und SPÖ dezidiert erklärt, dem 44-Jährigen angesichts seiner Leistung als Gesundheits-Landesrat ihre Zustimmung zu verweigern. Neun Stimmkarten lauteten auf "Nein", drei waren ungültig.

Vor der Kür von Wallner zum Regierungschef hatte Sausgruber Landtagspräsidentin Bernadette Mennel (ÖVP) seine Verzichtserklärung übergeben. Er wurde mit Standing Ovations verabschiedet. Sausgruber war als vierter Vorarlberger Landeshauptmann seit 1945 seit 2. April 1997 im Amt. Offiziell ist er noch bis Frühjahr 2012 Chef der Vorarlberger Volkspartei, die operative Führung der Geschäfte hat aber bereits Wallner übernommen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten