Sonderthema:
FPÖ hofft auf Regierungsbeteiligung

In Vorarlberg

© Reuters

FPÖ hofft auf Regierungsbeteiligung

Vorarlbergs FPÖ-Obmann Dieter Egger hat eine Regierungsbeteiligung seiner Partei noch nicht abgeschrieben, obwohl Landeshauptmann Herbert Sausgruber (V) eine Fortführung der schwarz-blauen Koalition am Wahlsonntag erneut ausschloss. Egger gab sich nach seinem Sieg überzeugt, dass Sausgruber den Wählerwillen nicht ignorieren werde. Unterstützung erhält er dabei offenbar von vielen Vorarlbergern, ebenso von Ex-Vizekanzler Hubert Gorbach (B).

Weiterhin bürgerliche Koalition
Gorbach, der an sich das politische Geschehen nicht mehr öffentlich kommentiert, sprach sich in einer Reaktion zum Wahlergebnis in den "Vorarlberger Nachrichten" (Montag-Ausgabe) für eine Weiterführung einer bürgerlichen Koalition aus. "Jetzt gilt es, zusammenzusitzen, sich auszusprechen und den Wählerwillen anzuerkennen. Es ist zu überlegen, wie eine Fortsetzung der bürgerlichen Zusammenarbeit möglich ist", so Gorbach, der als ehemaliger Ländle-FPÖ-Chef und Landesrat offenbar sein blaues Herz wiederentdeckte. "Altbewährtes hat viel Gutes - die bürgerliche Koalition in Vorarlberg hat sich bewährt", betonte er.

Gelungene Wählermobilisierung
Der Alt-Vizekanzler begrüßte aus demokratiepolitischer Sicht die gelungene Wählermobilisierung, die durch die Polarisierung zwischen ÖVP und FPÖ ausgelöst worden sei. "Den Mitbewerbern wurde aber nahezu kein Platz gelassen - insbesondere dem BZÖ", bedauerte Gorbach. Zugleich outete er sich als Gegner einer grünen Regierungsbeteiligung. Grüne hätten in der Regierung eines umweltbewussten Wirtschaftslandes wie Vorarlberg nichts verloren.

In einer TED-Umfrage in der ORF-Sendung "Vorarlberg Heute" mit über 4.000 Anrufern sprachen sich am Sonntagabend 77 Prozent für eine Fortsetzung der ÖVP-FPÖ-Regierung aus, nur 19 Prozent befürworteten ein schwarz-grünes Bündnis. Für eine schwarz-rote Regierung stimmten vier Prozent. Die Umfrage war allerdings nicht repräsentativ.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen