FPÖ klagt gegen Anti-Minarett-Spiel

"Moschee baba"

FPÖ klagt gegen Anti-Minarett-Spiel

Das Anti-Minarett-Spiel der steirischen FPÖ löst jetzt eine regelrechte Flut an Klagen aus. Sogar die Blauen rannten zum Anwalt, sie vermuten einen Diebstahl des „Moschee baba“-Spiels, das am Sonntag von der Neonazi-Website Alpen-Donau Info online gestellt wurde. Deshalb wird auf Missbrauch des Copyrights geklagt. Ebenfalls beim Juristen waren gestern die Grünen, sie brachten erneut Anzeige bei der Staatsanwaltschaft ein – wegen Verhetzung und Herabwürdigung religiöser Lehren.

Wieder entfernt
Die diversen Klagen scheinen Erfolg gehabt zu haben. Immerhin wurde das "Anti-Minarett-Spiel" von der Neonazi-Website wieder entfernt. Die Betreiber der auf einem US-amerikanischen Server liegende Homepage verlinken nun auf ein "Youtube"-Video, wo ein Film des Spieles abrufbar ist. Die Entfernung des Baller-Spiels wird auf der Seite, die auf einem US-amerikanischen Server liegt, mit Kosten begründet. 

Stopp-Schild
Gibt man allerdings den direkten Link ein, über den man ursprünglich zu dem betreffenden Spiel gelangte, erscheint ein rotes Stopp-Schild, auf dem u.a. zu lesen ist: "Die angeforderte Seite kann leider nicht angezeigt werden. Der Inhalt gefällt der von Ihnen gewählten Regierung nicht, weswegen er zensuriert wurde."

Autor: hab, rot
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen