Gedenkmesse für Haider im Stephansdom

Zum Bersten voll

© APA

Gedenkmesse für Haider im Stephansdom

20:10 Gedenken beendet
Toni Faber segnet die Trauergemeinde und verabschiedet sie.

19:57 Kommunion beendet
Die Kommunion hat entsprechend lange gedauernd, zahllose Menschen sind nach vorn zum Altar geströmt. Der Dom ist zum Bersten voll.

19:35 Fürbitten von Parteifreunden
Die Fürbitten werden vorgetragen von einigen seiner Parteifreunde, darunter die Abgeordneten Westenthaler und Herbert Scheibner.

19:30 Vergleich mit Pummerin
Der Dompfarrer meint, die Pummerin würde nicht so schön klingen, wenn man zu nahe dran steht. Je näher man dran sei, umso mehr wäre ein Dröhnen zu hören, der Wohklang entfalte sich erst mit der Distanz. Bei Haider sei das vielleicht nicht ganz unähnlich gewesen.

19:24 Nahm sich der Sorgen an
In der Predigt meint Toni Faber, Haider sei den Menschen nahe gewesen und habe sich ihrer Sorgen angenommen. Er sei ein Grenzgänger gewesen, aber manchmal müsse man eben an die Grenzen gehen, damit sich Dinge verändern können.

19:20 Neffe hält Lesung
Haiders Neffe, der gleichzeitig sein Patenkind ist, liest die Lesung.

19:05 Eklat nach Hinauswurf
Ein sichtlich alkoholisiertes, junges Paar ist gerade der Kirche verwiesen worden. Die junge Frau hat sich verabschiedet mit den Worten: "Scheiß auf den Haider!"

18:50 Messe startet
Mittlerweile ist Ruhe eingekehrt. Die Glocken läuten. Toni Faber beginnt mit dem Gedenkgottesdienst. In der ersten Reihe sitzt der designierte neue BZÖ-Chef Stefan Petzner. Er war zuletzt Haiders engster Mitarbeiter.

18:45 Schaulustige
Es sind ca. 7.000 Menschen zugegen. Allerdings sind nicht alle von ihnen Trauernde. Viele sind Schaulustige, sie gehen durch den Dom und verlassen ihn rasch wieder. Jetzt wird auch der orange Ex-Infrastrukturminister Hubert Gorbach gesichtet.

18:39 Verzögerungen
Die Messe hätte um halb sieben anfangen sollen. Offenbar wartet man noch auf prominente Trauergäste. Man hört, Dompfarrer Toni Faber könnte auch erst um 19:00 den Gottesdienst beginnen.

18:30 Stadler und Graf sind da
Der neuerdings orange Nationalratsabgeordnete Ewald Stadler (vormals FPÖ) und der freiheitliche Bildungssprecher Martin Graf sind erschienen. Graf kämpft derzeit um das Amt des Dritten Nationalratspräsidenten - das Problem ist seine Mitgliedschaft in der Burschenschaft Olympia.

18:27 Gastinger kommt
Die frühere orange Justizministerin Karin Gastinger findet sich ein. Haider hatte sie (damals noch mit Nachnamen Miklautsch) aus der Landesverwaltung (Zuständigkeit: Wasserrecht) geholt.

18:26 Westenthaler erscheint
BZÖ-Mandatar Peter Westenthaler trifft ein. Er gehörte - wie KHG - zur sogenannten freiheitlichen Buberlpartie.

18:24 Grasser ist da
Der ehemalige Finanzminister Karl-Heinz Grasser - langjähriger Weggefährte des Verstorbenen - hat sich soeben eingefunden. Der damals freiheitliche Grasser gilt als einer der politischen Ziehsöhne Haiders.

18:17 Serbische Fußballfans
Unter die Trauernden mischen sich serbische Fußballfans. Die Schlachtenbummler treffen sich am Stephansplatz, um dann gemeinsam ins Ernst Happel-Stadion zu fahren - zum WM-Qualifikationsspiel Österreich gegen Serbien.

18:12 Dom fast ganz voll
Knapp zwanzig Minuten vor Beginn der Messe ist der Stephansdom schon fast zur Gänze gefüllt. Wenn sich die Prognosen bezüglich der Besucherzahl bewahrheiten, wird die Kirche nicht alle Trauernden fassen können.

18:00 Stephansplatz füllt sich
Langsam füllt sich der Stephansplatz in der Wiener Innenstadt. Menschen strömen zum Dom, um dem Gedenkgottesdienst für den verstorbenen Kärntner Landeshauptmann Jörg Haider beizuwohnen. Seine Partei, das BZÖ, hat alle Österreicher eingeladen, daran teilzunehmen. Jedenfalls dabei sein werden der designierte BZÖ-Chef Stefan Petzner und die Wiener Parteispitze.

Zelebriert wird die Messe von Dompfarrer Toni Faber. Für die musikalische Umrahmung sorgt der "Wiener Schubertbund".

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen