Lehrer erwägen Angebot an Schmied

ÖSTERREICH

© Kernmayer

Lehrer erwägen Angebot an Schmied

Die Lehrer-Gewerkschafter überlegen, Unterrichtsministerin Claudia Schmied bei der nächsten Gesprächsrunde am kommenden Freitag einen Gegenvorschlag zur Ausweitung der Unterrichtszeit um zwei Stunden zu unterbreiten.

"Es wird ein Qualitätsangebot in Richtung der Schüler sein", so Pflichtschullehrer-Vertreter Walter Riegler. Zunächst müsse aber das Ergebnis der Sondersitzung der Gewerkschaftsspitze am kommenden Donnerstag abgewartet werden. Der SPÖ-Vertreter der BMHS-Lehrer, Fritz Auer, kann sich vorstellen, die Unterrichtseinheit von 50 auf 45 Minuten zu reduzieren.

"Bei einer Unterrichtswoche von 20 Stunden gewinne ich 100 Minuten. Damit ginge sich eine zusätzliche Unterrichtsstunde plus 55 Minuten Vor- und Nachbereitungszeit aus", so Auer gegenüber ÖSTERREICH. Auer betont aber, dass sein Vorschlag "bislang nur eine Idee und noch nicht gewerkschaftlich akkordiert" sei.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen