Molterer als EU-Kommissar unerwünscht

ÖSTERREICH-Umfrage

© Johannes Kernmayer/TZ ÖSTERREICH

Molterer als EU-Kommissar unerwünscht

Die Österreicher wollen Ex-ÖVP-Finanzminister Wilhelm Molterer nicht als den neuen österreichischen EU-Kommissar in Brüssel sehen. Laut einer aktuellen Gallup-Umfrage der Tageszeitung ÖSTERREICH vom Sonntag treten nur sieben Prozent der Befragten für Molterer ein.

Damen beliebter
Den höchsten Wert erreicht demnach die frühere Außenministerin Ursula Plassnik, für die sich immerhin 34 Prozent aussprachen. Gefolgt von der amtierenden Kommissarin Benita Ferrero-Waldner, die auf 30 Prozent kam. Gallup ließ die Befragten zwischen diesen drei Politikern wählen, da die ÖVP den Anspruch auf den EU-Job in Brüssel erhebt.

Eine relative Mehrheit sieht zudem Molterer durch die Verluste der Bundesfinanzierungsagentur angeschlagen. 40 Prozent sagen, die Affäre schade Molterer, 20 Prozent sehen Finanzminister Josef Pröll beschädigt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen