Wirbel um irren Polit-Ausrutscher

"Sterilisieren und Einäschern"

Wirbel um irren Polit-Ausrutscher

Keine Woche nach der Affäre um Karl Simlinger, den Bürgermeister von Gföhl (der Journalisten antisemitisch beschimpfte), die nächste Entgleisung eines VP-Politikers in Niederösterreich: Josef Schlöglhofer, Finanzgemeinderat in Aschbach-Markt und AHS-Professor im angesehenen Stiftsgymnasium in Seitenstetten, vergriff sich in einem Leserbrief an das lehrerkritische Magazin Profil eindeutig im Ton:

„Sie gehören ja aus dem Verkehr gezogen und sterilisiert, damit sich so etwas nicht auch noch weitervermehrt“, zieht er über zwei Journalistinnen her. Dann ruft er auch noch zu Straftaten auf: „Ihre Redaktion gehört angezündet und eingeäschert und das Hetzblatt Profil verboten!“

Der Abt: »Diktion erinnert an das Nazi-Regime!«
Die Reaktionen auf die unglaubliche Entgleisung sind eindeutig: Der Landeschulrat hat eine Disziplinaruntersuchung eingeleitet. Abt Petrus Pilsinger vom Stift Seiten­stetten betonte, dass „die Formulierungen nicht mit dem Geist des Stiftsgymnasiums übereinstimmen. Die verwendeten Aussagen erinnern an die NS-Diktatur.“
Schlöglhofer war Montag nicht im Dienst, aber am Handy erreichbar. Kurz angebunden meinte er zu ÖSTERREICH: „Ich bin zu keiner Stellungsnahme bereit. Absolut nicht.“

(wef, kor)

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen