Sonderthema:
Polit-Promis jagen auf Heeresgrund

Jagd am Truppenübungs-Platz

Polit-Promis jagen auf Heeresgrund

Eigentlich hätte die Heeresjagd am Truppenübungsplatz in Allentsteig längst reformiert werden sollen – die Bundesforste hätten die Bewirtschaftung von der Heeresforstverwaltung übernehmen sollen, und damit teure Doppelgleisigkeiten beseitigt werden sollen. Aber einige ÖVP-Politiker hatten da etwas dagegen – und ließen die geplante Reform platzen. Weil sie auf dem Truppenübungsplatz selbst gerne günstig jagen gehen?
Das wird zumindest im Verteidigungsministerium vermutet: Denn prominente Politiker jagen in dem Jagd-Paradies mit einem „extrem hohen Wildbestand“ besonders günstig. Wie ÖSTERREICH aus dem Umfeld des Truppenübungsplatzes zugespielt wurde, traf sich erst am 10. Dezember eine hochrangige Jagdgesellschaft in Allentsteig. Mit dabei: Der ÖVP-Abgeordnete Martin Bartenstein, Industriellenvereinigungs-Präsident Veit Sorger und Ex-FP-Vizekanzler Thomas Prinzhorn.
Auch einige hochrangige Raiffeisen-Manager, NÖ-ORF-Landesdirektor Norbert Gollinger, ORF-Finanzchef Richard Grasl und der Industrielle Peter Mitterbauer wären dort bereits jagen gewesen, so der Insider. „VP-nahe Manager jagend in Allentsteig seit Jahren zu Sonderkonditionen“, so der Insider.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen