Prammer weiter für Offenlegung der Parteispenden

Beharrlichkeit

© APA

Prammer weiter für Offenlegung der Parteispenden

Nachdem die Präsidentin bereits im Juni eine Reform des Systems verlangt hatte, erneuerte sie ihre diesbezüglichen Forderungen. Trotz der ablehnenden Haltung der ÖVP werde man die "Spendenfrage sicher verhandeln müssen", sagte die Nationalratspräsidentin.

Sie erinnerte daran, dass im Rahmen der Staatsreformgruppe ausdrücklich festgelegt worden sei, dass diese Frage in der Hand des Parlaments liege. Neben den Parteispenden gehe es auch um die Ausdehnung der Minderheitenrechte im Parlament. Man werde dies in der Präsidiale diskutieren müssen, am liebsten mit allen fünf Klubs, so Prammer.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen