Regierung opfert Klimaschutz der Konjunktur

ÖSTERREICH

© dpa

Regierung opfert Klimaschutz der Konjunktur

Das geht aus dem unter Verschluss gehaltenen Konjunkturbelebungspaket der Regierung hervor unter Punkt 4.2 hervor. Die Tageszeitung ÖSTERREICH zitiert daraus in ihrer Donnerstagsausgabe: "Im Interesse des Erhalts von Arbeitsplätzen und Wertschöpfung in Österreich muss ein ausdrückliches Bekenntnis zur vollständigen Gratiszuteilung von CO2-Emissionszertifikaten an international exponierten energieintensiven Unternehmen bestehen."

Betriebe wie die Voest sollen daher nicht wie bereits auf europäischer Ebene bereits vereinbart für klimaschädliche Zertifikate bezahlen müssen. Bis 2020 will sich die Bundesregierung "auf allen Ebenen" (etwa im europäischen Parlament, im Rat) für die Gratisvergabe einsetzen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen