Video zum Thema Stenzel fällt auf Satire-Seite rein
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Auf Facebook

Ursula Stenzel fällt auf Satire-Seite rein

Facebook und andere soziale Medien werden für Politiker immer wichtiger. Vor allem die FPÖ-Granden lassen dabei fast keine Gelegenheit aus, um im Internet auf Stimmenfang zu gehen.  Äußerst aktiv ist dabei auch Ursula Stenzel. Fleißig teilt die ehemalige City-Lady auf Facebook Artikel, die ihrer politischen Gesinnung entsprechen, doch offenbar ungeprüft.

Merkel und Flüchtlinge
Am Wochenende sorgte Stenzel erneut für Wirbel. Sie teilte nämlich einen Satire-Artikel mit dem Titel "Merkel fordert: 1900 Euro Grundsicherung für Flüchtlinge im Monat". Empört schrieb die FPÖ-Politikerin: „Wer hätte das nicht gern? Das ist eine weitere Einladung an Millionen Sozialmigranten. Unverantwortlich!“.

Das Problem der ganzen Sache: Es handelt sich dabei um einen Artikel von „DerPresseHai“, einer Satire-Seite. Bereits auf der Startseite steht geschrieben: „Alle Nachrichten sind Satire & daher frei erfunden.“ Auf Facebook zeigten sich zahlreiche User irritiert, einige machten sich sogar über Stenzel lustig.

Mittlerweile hat Stenzel  ihren Fehler bemerkt und den Beitrag wieder entfernt. Hier ist das Posting allerdings noch sichtbar.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten