Sonderthema:
Rot-schwarzes Match um den ORF nimmt zu

08.04.

Rot-schwarzes Match um den ORF nimmt zu

Taktik. Formal haben SPÖ und ÖVP Dienstag einfach „nur“ ihre Vertreter für den ORF-Stiftungsrat nominiert. Wie berichtet, zieht der ehemalige Sprecher von SP-Bildungsministerin Claudia Schmied, Nikolaus Pelinka, statt SP-Legende Karl Krammer in das Aufsichtsratsgremium. Die Hintergründe dieses Wechsels dürften bereits mit der nächsten ORF-Chefwahl 2011 zusammenhängen.

Krammer gilt als Unterstützer von ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz. Der rote Kanzler wollte Wrabetz hingegen bereits 2009 absetzen. Krammer beriet damals den ORF-Chef gegen den Kanzler. Mit dem 24-jährigen Pelinka sitzt jetzt ein Vertrauter des Kanzlers im Stiftungsrat. In der ÖVP wird der Wechsel – die Schwarzen mochten freilich auch Krammer nicht – äußerst kritisch gesehen.

VP-Ärger. Ein VP-Mann ätzt: „Die Roten versuchen den ORF völlig unter ihre Kontrolle zu bringen.“ Kolportiert wird nun – wieder ORF-Chefredakteur Karl Amon als von der SP gewünschter Nachfolger für Wrabetz. Der ORF-Chef hatte sich freilich bereits 2009 gerettet. Und ein ORF-Mann glaubt daher: „Es ist wahrscheinlicher, dass Amon Infodirektor oder Radiodirektor wird und Wrabetz wieder überlebt“...

Facebook-Fans für BigDnC & ORF-Mann

Gegner. Von der FPÖ werden beide hart angegriffen: BigDnC, der junge Rapper, der ein Video gegen FP-Chef Strache gedreht hatte und ORF-Am-Schauplatz Redakteur Moschitz, wegen seiner Sendung mit Skinheads (ÖSTERREICH berichtete). Die FP-Gegnerschaft bringt den zwei ungleichen Herren nun Unterstützung auf der Internetplattform Facebook ein: BigDnC hat 600 Fans. Moschitz unterstützen auf der Seite „Solidarität mit Moschitz“ bereits 1321 Fans.

Mailen Sie uns Ihre Meinung an: i.daniel@oe24.at

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 6

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten