Wird Armin Wolf neuer ORF-Chefredakteur?

Veränderungen

 

Wird Armin Wolf neuer ORF-Chefredakteur?

Knalleffekt im Rennen um den am Donnerstag wohl freiwerdenden Sessel des ORF-Chefredakteurs: ZiB-2-Anchorman Armin Wolf kündigt gegenüber ÖSTERREICH via E-Mail an: "Wir haben einen exzellenten Chefredakteur. Aber sollte die Funktion frei werden, werde ich mich dafür bewerben.“

Bekanntes Fernsehgesicht
Im Klartext heißt das, dass Wolf schon am Donnerstag ins Rennen um die Nachfolge von Karl Amon einsteigen könnte, da dieser im ORF-Stiftungsrat eine knappe Mehrheit als ORF-Radiodirektor bekommen könnte (siehe unten).

Dann wäre für Wolf nach eigener Aussage der Weg frei. Die Chancen für diese Kandidatur "gegen das Establishment“ werden – noch – vorsichtig beurteilt: Der ORF könne unmöglich auf eines seiner bekanntesten Bildschirm-Gesichter verzichten – Wolf müsse als Chefredakteur ja die ZiB-2-Moderation abgeben, zweifelt etwa ein Stiftungsrat.

Reibereien ohne Ende
Uralt-Kontrahent Elmar Oberhauser und der – mittlerweile via Postgraduate-Lehrgang als Redaktionsmanager qualifizierte – Top-Journalist Wolf in einem Team? Das hieße Reibereien ohne Ende, meint etwa ein ORF-Redakteur. Und trotzdem soll Wolf gewichtige Unterstützer haben: All diejenigen, die zu viel Parteien-Allmacht fürchten ...

 

 

ORF-Radiodirektor: Amon ist Favourit
Am Donnerstag könnte die wichtigste Voraussetzung für eine Wolf-Kandidatur erfüllt werden: Dann soll der neue ORF-Radiodirektor im ORF-Stiftungsrat bestellt werden. Und Favorit dafür ist der bisherige Chefredakteur Karl Amon. Um diese Bewerbung läuft ein dramatischer Poker: Sicher schien ihm bislang nur die Unterstützung der SP-Stiftungsräte. Die Betriebsräte dürften ihn nun auch wählen. Nach Gesprächen zwischen hochrangigen SP-Politikern und BZÖ-Mann Stefan Petzner dürfte auch BZÖ-Rätin Huberta Gheneff mitziehen.

Siegessicher
Amon scheint von seiner Wahl auszugehen. Heute ordnet er die ORF-Information neu: Der Vizechefredakteur und Innenpolitikchef Hans Bürger muss sein Ressort interimistisch abgeben. Er zieht als "nur“ Vize in das Büro von Stefan Ströbitzer, der als Chefredakteur ins Radio wechselt.

Neuer (interimistischer) Innenpolitik-Chef wird Fritz Dittelbacher – er gilt als Mitfavorit für die Amon-Nachfolge als Chefredakteur. Externe Lösungen dürften am Geld scheitern.

Ihre Meinung: Schreiben Sie an i.daniel@oe24.at

Autor: Isabelle Daniel
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen